Bio Verpackung ? – Sicheres Verpackungsmaterial zugunsten der Umwelt

Im Zeitalter des online shoppings, auch auf dem Biosektor stellt sich die Frage: Gibt es  Bio Verpackung ?

Quelle: Biobiene.com
ökologisch versenden dank Biobiene

Gerade in den letzten Jahren haben die Zahlen der Versandpakete extrem zugenommen. Der Versandhandel wird nicht nur bei den Deutschen immer beliebter. Das wundert nicht, denn Online- Händler locken mit Preisrabatten und günstigen Angeboten. Überdies hinaus ist das Bestellen über das Internet äußerst bequem. Das „Einkaufen“ auch nach Ladenschluss ist für Stress-geplagte und Menschen mit Zeitmangel eine gute Möglichkeit sich ebenfalls Wünsche zu erfüllen.

Langweile war gestern! Verpackungschips in bunten Farben, umweltfreundlich und von Nachhaltigkeit geprägt und grüne Versandtaschen, die der Roten Konkurenz machen werden 🙂

Nicht nur Textilien, Möbel, Gartenzubehör, Spielzeug und Heimtextilien machen sich in großer Zahl täglich auf den Weg zum Kunden. Auch Lebensmittel können, dank der verbesserten Technologien und kürzeren Versandzeiten, online gekauft werden.

So ist niemand mehr gezwungen seine Nahrung im Discounter, mit zumeist fraglicher Herkunft, zu erwerben. Auch wenn der Metzger des Vertrauens, welcher seine Tiere aus artgerechter Haltung bezieht und eine schonende Schlachtung praktiziert, einige Hundert Kilometer entfernt seinen Standort hat, so stellt dies für den Verbraucher kein Hindernis mehr dar.

Die Verpackungsindustrie bietet vielfältige Möglichkeiten auch Frischware sicher zu versenden. Styroporkisten mit Kältepads versehen machen den Versand von Fleisch- und Wurstwaren, sowie Käseerzeugnisse möglich. Hierbei stellt sich dem bewusst lebenden und hinterfragenden Kunden schon die nächste Frage, nämlich die der Umweltverträglichkeit der Verpackungen; gibt es Bio Verpackungen?. Auch hier hat sich in den letzten Jahren viel getan. Unterschiedliche Firmen bieten Bio Verpackung aus recycelten Materialien oder gar auf der Basis pflanzlicher Rohstoffe an.

Sicher kennt jeder, der schon einmal Waren mit Bruchgefahr, wie etwa Geschirr oder Lebensmittel in Gläsern verpackt bestellt hat, die die kleinen runden Chips, die dem sicheren Versand der Ware dienen. Mit dieser Art der Verpackung ist sehr gut geeignet um Hohlräume in Versandkarton auszufüllen, damit die Ware während des Transports keinen Spielraum hat. Denn dieser gewährt dem Versandgut Bewegung, die schnell einmal zu Beschädigungen der Ware führen kann.

Um dies zu verhindern werden alle Hohlräume, die nach der Gabe der Ware in den Versandkarton entstanden sind, großzügig mit den Verpackungschips ausgekleidet.
Anders als herkömmliche Styroporkugeln zeichnen sich die leichten, etwa 3 cm großen Chips durch eine hohe Beständigkeit aus. Die Form erinnert in etwa an Rollen.

Eine der führenden Firmen zur Herstellung von nachhaltigen und umweltfreundlichen Verpackungsmaterialien ist biobiene.com, die ihren Kunden Versandverpackungen in vielen unterschiedlichen Ausführungen online anbietet. Diese Firma hat es sich zur Aufgabe gemacht Plastikmüll zu vermeiden und etwas gegen langweiliges Verpackungsmaterial zu tun. Das macht das Unternehmen zu einem, das seine Verantwortung für den Erhalt der Natur sehr ernst nimmt.

Zum Beispiel die Verpackungschips von biobiene.com sind in vielen Farben erhältlich, hier steht dem Kunden ein Mix aus den Farben Weiß, Grün, Pink, Gelb und Blau und sogar bunt zur Verfügung. Die Herstellung der Verpackungschips Biobiene unterliegt strengsten Normen, so der Europäischen Kompostierungsnorm und der Schadstoffnorm. Produziert werden die Biobiene Verpackungschips zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen, nämlich aus Pflanzenstärke. Die Chips können somit einfach in der Biotonne entsorgt werden, was sie zu einem nachhaltigen Produkt macht. Auch beim Versand der Chips geht die Firma FSP einen Weg im Sinne des Naturschutzes. Die Chips werden nur in Kartons aus recyceltem Material und ohne Plastiksack zum Kunden versendet. Erhältlich sind die Chips übrigens in einer Menge von 200 Litern.

Unter Hinzugabe von ausreichend Wasser sind die Verpackungschips sogar in der Lage sich aufzulösen. Hierbei kommt sicherlich vielen Eltern eine Idee! Seit einigen Jahren erfreuen sich die Bastelbausteine „Playmais“ großer Beliebtheit. Diese Steine bestehen aus Maisstärke, also ähnlich der Biobiene Verpackungschips, und können ganz einfach feucht gemacht, um sie dann zu phantasievollen Figuren zusammen zufügen.

Aufgrund der unterschiedlichen Dichte gelingt dieses Vorhaben mit den Verpackungschips nicht ganz so gut. Allerdings lässt sich für Menschen, die der Nachhaltigkeit einen gewissen Pfiff geben möchten, mit den Chips einiges anstellen. So können selbst genähte Sitzsäcke, oder solche die etwas an Füllung eingebüßt haben, mit den Chips gefüllt werden. Auch eine lustige Wanddekoration,beispielsweise für das Kinderzimmer, lassen sich mit ihnen erstellen.

Für ältere Kinder, bieten die Chips sogar ein kreatives und natürliches Spielzeug. Mittels Klebeband oder Zahnstocher basteln  Kinder zum Beispiel Tiere, Häuser und Autos. Durch die unterschiedlichen Farben der Verpackungschips sind der Kreativität einfach keine Grenzen gesetzt.

Ein Gedanke zu „Bio Verpackung ? – Sicheres Verpackungsmaterial zugunsten der Umwelt“

  1. Sehr wichtiger Ansatz. Ich kann nur begüßen, dass das Thema der Bioverpackung immer stärker thematisiert wird. Es wird immer wichtiger auf Nachhaltigkeit zu achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.